• Apfel-Gewürz Sirup

    Frisch gepresster, naturtrüber Apfelsaft aus Obst von unserer Streuobstwiese bildet die Basis für diesen wunderbar herbstlichen Sirup. Anklänge von Zimt, Sternanis, Nelken und ein Hauch von Vanille stimmen wohlig auf die kalte Jahreszeit ein, schmecken aber auch das ganze Jahr über.

    Verwendung: schmeckt hervorragend im Sekt, aber natürlich auch in alkoholfreier Variante mit Mineral- oder Leitungswasser.

    Kategorie:
    4,90 
  • Apfel-Holunderblüten Sirup

    Auch wenn Äpfel und Holunderblüten (im Gegensatz zu den Holunderbeeren) auf den ersten Blick zumindest zeitlich nicht miteinander in Verbindung gebracht werden, so gehen sie in diesem Sirup doch eine unwiderstehliche Liaison ein.

    Der naturtrübe Apfelsaft von unseren Streuobstwiesen trägt die leichte Säure bei, die Holunderblüten sorgen für ein blumig-duftiges Aroma. Ein Genuss zu jeder Jahreszeit!

    Verwendung: schmeckt köstlich mit Mineral- oder Leitungswasser, aber auch im Prosecco oder Obstsalat!

    4,90 
  • Basilikum-Zitrone Sirup

    Die Verwendung von Basilikum muss sich nicht unbedingt auf italienische Speisen beschränken. Das Aroma harmoniert auch ganz ausgezeichnet mit Zitronensaft als sehr erfrischendes Getränk.

    Verwendung: klassischerweise mit Mineralwasser oder Leitungswasser, ist aber auch als Zusatz zu Prosecco oder einem weißen G’Spritzten einen Versuch wert.

    Kategorie:
    4,90 
  • Böhmerwald Cola Sirup

    AB JUNI WIEDER ERHÄLTLICH!

    Das auch bei uns winterharte Colakraut – Artemisia abrotanum var. maritima – ist schon eine eigenartige Pflanze. Schon allein der Duft der filigranen Blätter rund um einen kräftigen Stängel erinnert sehr stark an das weltberühmte Getränkt, auf das interessanterweise fast alle Kinder “abfahren”. Ich selbst kann dem Original nichts abgewinnen, umso mehr ist jedoch dieser Sirup mein eindeutiger Liebling. Und unsere Kunden von jung bis alt lieben das spritzige Getränk aus dem Böhmerwald ebenfalls.

    Verwendung: die Kreation aus Colakraut, Minze und einer – geheimen 😉 – Mischung von Gewürzen schmeckt am besten mit Mineralwasser. Und begeistert sicher nicht nur Kinder!

    Kategorie:
    4,90 
  • Erdbeer-Holunderblüten Sirup

    Diesen intensiv roten Erdbeer Sirup haben wir mit vier verschiedenen Kräutern veredelt. Diese lieblich-fruchtige Kombination schmeckt nicht nur Kindern…

    Verwendung: sehr erfrischend mit Mineral- oder Leitungswasser aber auch im Prosecco oder Obstsalat.

    Artikelnummer: n. a. Kategorie:
  • Erdbeer-Lavendelblüten Sirup

    Diesen intensiv roten Erdbeer Sirup haben wir mit vier verschiedenen Kräutern veredelt. Diese lieblich-fruchtige Kombination schmeckt nicht nur Kindern…

    Verwendung: sehr erfrischend mit Mineral- oder Leitungswasser aber auch im Prosecco oder Obstsalat.

    Artikelnummer: n. a. Kategorie:
  • Erdbeer-Zitronenverbene Sirup

    Diesen intensiv roten Erdbeer Sirup haben wir mit vier verschiedenen Kräutern veredelt. Diese lieblich-fruchtige Kombination schmeckt nicht nur Kindern…

    Verwendung: sehr erfrischend mit Mineral- oder Leitungswasser aber auch im Prosecco oder Obstsalat.

    Artikelnummer: n. a. Kategorie:
  • Gurke-Melisse Sirup

    Inspiriert durch den Trend, Gurken für Cocktails zu verwenden, kam die Idee, die eigentlich neutral schmeckende, in unseren Breiten aber nur in salzigem Zusammenhang verwendete, Gurke einmal als Sirup auszuprobieren.

    Gerade im Sommer ist die Gurke mit ihrem hohen Wassergehalt ein kühlendes Lebensmittel. Und da die Zitronenmelisse gerade so schön wächst und vor der Blüte geerntet werden will, wandert sie gemeinsam mit ihr in den Siruptopf.

    Herausgekommen ist ein wirklich leckeres Getränke, welches man probiert haben muss! Die Kombination aus erfrischendem Gurkenaroma und der zitronigen Melisse überzeugt beim ersten Schluck – auch anfängliche Skeptiker!

    Verwendung: klassischerweise mit Mineralwasser oder Leitungswasser, ist aber auch als Zusatz zu Prosecco oder einem weißen G’Spritzten einen Versuch wert. Sehr erfrischend!

    Kategorie:
    4,90 
  • Holunder-Lavendel Sirup

    Lavendel im Duftsäckchen oder Badewasser ist allgemein bekannt. Dass man damit aber auch allerhand Kulinarisches anstellen kann, ist noch weniger verbreitet. Dabei holt man sich mit dieser Kreation aus duftigen Holunderblüten und feinen Lavendelanklängen definitiv den Frühsommer ins Haus.

    Verwendung: schmeckt duftig-erfrischend mit Mineralwasser, aber auch im Prosecco oder Obstsalat.

    4,90 
  • Holunder-Minze Sirup

    Hugo – so nennt sich der beliebte, sommerliche Drink, der mit diesem Sirup im Handumdrehen am Tisch steht. Einfach Prosecco mit etwas Holunder-Minze Sirup versehen, ein paar Minzeblätter hineingeben und schon läßt sich der Sommer (und natürlich auch der Rest des Jahres) auf äußerst angenehme Weise genießen!

    Verwendung: schmeckt duftig-erfrischend mit Mineralwasser, im Prosecco oder Obstsalat.

    4,90 
  • Holunder-Rose Sirup

    Holunder- und Rosenzeit: das sind die schönsten Wochen im Jahr.

    Diese beiden so duftintensiven, und auch im rauen Mühlviertel hervorragend wachsenden, Pflanzen verbreiten ihr Aroma großzügig und über Wochen anhaltend. So finden sie auch im Kochtopf zueinander und erfreuen uns mit einem kitschig rosaroten und wunderbar blumigen Sirup.

    Verwendung: schmeckt köstlich mit Mineral- oder Leitungswasser, aber auch im Prosecco oder Obstsalat!

    4,90 
  • Holunderblüten Sirup

    Sobald im Mai der Holunderstrauch zu blühen anfängt, beginnen die schönsten Wochen im Jahr… Da wird gepflückt, gerebelt und verarbeitet bis der wunderbar unvergleichliche Holunderblütenduft das ganze Haus erfüllt.

    Der Holunderblüten Sirup ist einfach DER Klassiker schlechthin. Was ist erfrischender als ein Glas gespritzter Hollersirup (so wird er hierzulande auch genannt)?

    Verwendung: mit Mineralwasser, Leitungswasser, im Sekt/Prosecco oder im G’spritzten entfaltet er seine erfrischendste Wirkung. Oder wie wär’s einmal mit einem Holunderblütenparfait?

    Kategorie:
    4,90 
  • Kräuterlimo Sirup

    Neben Schafgarbe, Minze, Zitronenverbene, Spitzwegerich, Rosenblüten, Griechischer Bergtee und so mancher anderen Pflanze verleiht auch unser selbstgepresster, naturtrüber Apfelsaft diesem Sirup die leichte Säure und geschmackliche Tiefe.

    Verwendung: vor allem im Mineralwasser oder auch im Sekt macht dieser Kräutersirup Freude.

    Kategorie:
    4,90 
  • Lavendelblüten Sirup

    Lavendel im Duftsäckchen oder Badewasser ist allgemein bekannt. Dass man damit aber auch allerhand Kulinarisches anstellen kann, ist noch weniger verbreitet. Dabei holt man sich mit dieser Kreation aus frischen Lavendelblüten definitiv den Sommer ins Haus.

    Verwendung: wir lieben ihn mit Mineralwasser verdünnt, oder im Sekt oder G’spritzten.

    Kategorie:
    4,90 
  • Löwenzahnblüten Sirup

    Im April hüllt diese Pflanze unsere ganze Landschaft in wunderschönes, hellgelbes Strahlen und die Bienen wissen gar nicht wo sie mit dem Nektarsammeln anfangen sollen.

    Auch wir bedienen uns des süßlich-honigartig duftenden Nektars in den gelben (zu Mittag voll aufgeblühten) Blüten indem wir sie mit Wasser, Ingwer, Zitronen- und Orangenscheiben ansetzen und daraus einen wohlschmeckenden Sirup herstellen. Einfach, regional, g’schmackig und wahrscheinlich auch gesund!

    Verwendung: wie alle Sirupe mit Mineralwasser oder Leitungswasser genießen. Verheißt an warmen Tagen spritzige Erfrischung!

    4,90 
  • Mädesüß Sirup

    Mädesüß – welch klingender Name… Diese Pflanze fällt auf, sobald man sie einmal kennengelernt hat. Ende Juli, Anfang August blüht sie überall, wo es feucht ist – an Bächen, Sümpfen, Seen, Flüssen.
    Sie enthält natürliche Salicylsäure und ist daher für Schwangere nicht empfehlenswert. Weitere Informationen über diese alte heimische Heilpflanze findet man zahlreich im Internet.

    Verwendung: mit seinem prägnanten, intensiven Geschmack ist dieser Sirup am besten als Getränk mit Mineralwasser, aber auch in der kalten Jahreszeit im Tee empfehlenswert.

    Kategorie:
    4,90 
  • Maiwipferl Sirup

    Dieser Sirup ist, nach Löwenzahn und Rhabarber, das Dritte was die Natur uns im Jahreslauf schenkt.

    Mitte bis Ende Mai bilden die Tannen in unserem Wald frisch-grüne, säuerlich schmeckende, Triebe. Diese ernten wir vorsichtig und vor allem nicht zu zahlreich, um die Bäume nicht zu schädigen. Daher ist die jährliche Ausbeute an Maiwipferlsirup exklusiv und begrenzt.

    Verwendung: wie fast alle Sirupe am besten mit Mineralwasser genießen. Verheißt an warmen Tagen spritzig-herbe Erfrischung!

    Serviertipp: Prosecco mit einem Teelöffel Preiselbeermarmelade und einem Schuss Maiwipferlsirup vermischen. Köstlicher Aperitiv!

    Kategorie:
    4,90 
  • Melissen Sirup

    AB JULI WIEDER ERHÄLTLICH!

    In unserem Garten kommt man nicht an ihr vorbei: die Goldmelisse mit ihren lustig gefiederten, leuchtend roten Blüten zieht nicht nur alle Blicke auf sich. Auch Bienen und Hummeln sind ganz verrückt danach.

    Verwendung: dieser liebliche, rosa Sirup schmeckt klassischerweise mit Mineralwasser oder Leitungswasser, ist aber auch als Zusatz zu Prosecco oder einem weißen G’Spritzten einen Versuch wert.

    Kategorie:
    4,90 
  • Minze Sirup

    Frisch, frischer, Minze. Für alle, die Minze lieben, ist ein Glas Minzsirup mit Mineralwasser eine wunderbare Erfrischung.

    Damit der Sirup schön intensiv schmeckt (und nicht nach Tee), haben wir verschiedene Zubereitungsmethoden ausprobiert und sind am Ende bei folgender hängen geblieben: Zuckersirup 1:1 herstellen, erkalten lassen und dann viel, sehr viel Minze hineingeben. Nach 1-2 Tagen noch Zitronensäure dazugeben, erhitzen, abfüllen und fertig ist der Sirup.

    Verwendung: schmeckt sehr erfrischend mit Leitungs- oder Mineralwasser, aber auch im Prosecco oder G’Spritzten.

    Kategorie:
    4,90 
  • Quitten Sirup

    Kennen Sie das Aroma von reifen Quitten? Nein? Dann haben Sie definitiv etwas versäumt. Intensiv, parfumartig und unvergleichlich duften diese leuchtend gelben, prallen, mit einem leichten Flaum überzogen Früchte.

    Eigentlich schade, dass Quittenbäume heutzutage nur mehr selten in Gärten zu finden sind. Die auf den ersten Blick etwas spröden Schönheiten sind in Wirklichkeit aber nicht so schwer zu verarbeiten, wie man glauben möchte. Hart und ziemlich sauer kommen sie vom Baum, verwandeln sich im Dampfentsafter oder -garer aber zu köstlichem, dickflüssigem, rosarotem Sirup.

    Verwendung: dieser Sirup begeistert im Mineralwasser oder im Sekt, aber auch zum Vollenden von Wildsaucen oder dergleichen.

    Falls Sie doch Zugang zu einem Quittenbaum haben sollten, hier ein kleiner Tipp zur Verarbeitung: den Flaum von den Früchten waschen, mit einem großen Küchenmesser in kleine Stücke schneiden/hacken und im Dampfentsafter (oder über Dampf) entsaften. Oder: zuerst halbieren und anschließend im Dampfgarer oder Druckkochtopf weich garen. Anschließend entsaften oder zu Marmelade verarbeiten.

    Kategorie:
    4,90 
  • Rhabarber-Minze Sirup

    Bis spätestens Mitte Juni ist es Zeit, die Rhabarberstangen zu ernten, wenn sie zwischen den riesigen Blättern rot und verführerisch hervorblinzeln. Der Rhabarber wird samt roter Schale dampfentsaftet und gemeinsam mit Minze angesetzt. Heraus kommt dabei ein kitschig rosarotes, minzig-säuerliches Erfrischungsgetränk, welches sogar in vielen Bars mittlerweile sehr beliebt ist.

    Verwendung: schmeckt hervorragend und erfrischend mit Mineralwasser verdünnt, aber auch im Sekt.

    Kategorie:
    4,90 
  • Rosenblüten Sirup

    Sie ist die Königin der Blumen schlechthin: die Rose. Sobald die rosa und pink blühenden Damaszenerrosen mit ihrem besonders intensiven Duft in unserem Garten in voller Blüte stehen, gibt es kein Warten mehr. Jeden Tag, über Wochen hinweg, füllen die Blüten ganze Schüsseln voll. Entweder werden sie frisch (Likör, Marmelade) oder getrocknet (Sirup, Salz, Zucker,…) verarbeitet.

    Verwendung: für alle, die Rosen ohnehin lieben, braucht es wahrscheinlich keine Anregungen zur Verwendung dieses Rosenblüten Sirups. Er schmeckt super mit Mineralwasser, aber auch im Prosecco. Oder Sie tropfen etwas davon ins Joghurt oder in den Obstsalat, …

    Kategorie:
    4,90 
  • Rosmarin-Zitrone Sirup

    Bei uns im Mühlviertel ist der Rosmarin nur bedingt winterhart. Manchmal überlebt er im Kiesbeet, manchmal nicht. Und so werden die zahlreichen üppig wachsenden Stöcke im Herbst einfach ausgegraben und drinnen überwintert.

    Das herb-harzige Aroma des Rosmarins ergibt gemeinsam mit dem Zitronensaft eine wunderbar erfrischende, spritzige Limonade für heiße Sommertage, aber auch für den Rest des Jahres.

    Verwendung: am besten mit Mineralwasser verdünnen. Köstlich auch im Sekt!

    Kategorie:
    4,90 
  • Salbei-Melisse Sirup

    Diese beiden “Garten-Urgesteine” betören einerseits mit ihren schönen filigranen Blüten die Insektenwelt, andererseits bieten sie auch in der Küche große Vielfalt in der Verwendung.

    Salbei kann viel mehr, als ihm landläufig als Halsweh-Kraut zugetraut wird. Vor allem in frischer Form überzeugen seine behaarten Blätter auf sanft-herbe Art sowohl in der Küche als auch – in der Sirupflasche. Die saftig-grüne Zitronenmelisse steuert ihre zitronige Note bei und heraus kommt ein hervorragender Durstlöscher.

    Verwendung: schmeckt erfrischend mit Leitungs- oder Mineralwasser verdünnt.

    Kategorie:
    4,90 
  • Schafgarbe Sirup

    Schon seit Jahrhunderten wird das typische “Frauenkraut” Schafgarbe in der Volksheilkunde verwendet. Da rund um unser Haus im Sommer überall Schafgarbe zu finden ist, haben wir damit experimentiert und als Ergebnis einen geschmacklich überzeugenden, leicht herb-grasigen Schafgarbensirup in unser Angebot aufgenommen.

    Verwendung: sehr erfrischend präsentiert er sich mit Mineralwasser verdünnt.

    Kategorie:
    4,90 
  • ZitRose Sirup

    Die Zitronenverbene ist von allen Zitronenkräutern die intensivste und verführerischste Vertreterin. Bevor sie ins Winterlager übersiedelt – sie ist in unseren Breiten nicht winterhart – schenkt sie noch einmal ihr ganzes Aroma diesem Sirup. Köstliche Mischung aus blumigen Rosen- und intensiven Zitrusaromen!

    Verwendung: rosig-zitronig verführt dieser Zitronenverbene-Rosenblüten Sirup sowohl im Leitungs- als auch Mineralwasser. Aber auch im Sekt oder als Aromatisierung eines G’spritzten wird er überzeugen.

    Kategorie:
    4,90 
  • Zwetschke-Gewürz Sirup

    Unser alter, ehrwürdiger Zwetschkenbaum ist ein wahres Urgestein. Vor ca. 50 Jahren gepflanzt, beschenkt er uns noch immer Jahr für Jahr mit überaus zahlreichen, süßen Hauszwetschken.

    Alle helfen mit, wenn der Baum durch Schüttel mit einer langen Stange von seinen Früchten befreit wird. Die dann aufgeklaubten Zwetschken füllen einige Kübel voll, die dann umgehend zu Sirup oder Chutney verarbeitet werden wollen.

    Mit feinen Aromen von Zimt, Nelken, Vanille und Sternanis macht er richtig Lust auf die kalte Jahreszeit, vor allem wenn er warm (mit etwas Rum…) vor dem Kamin genossen wird.

    Verwendung: mit Mineral- oder Leitungswasser verdünnen oder im Tee genießen.

    Kategorie:
    4,90