Empfehlung der Saison

  • Zwetschke Gewürz Sirup

    4,90 

    zzgl. Versandkosten

    Zwetschke Gewürz Sirup

    Unser alter, ehrwürdiger Zwetschkenbaum ist ein wahres Urgestein. Vor ca. 50 Jahren gepflanzt, beschenkt er uns dennoch Jahr für Jahr mit überaus zahlreichen, süßen Hauszwetschken.

    Alle helfen mit, wenn der Baum durch Schüttel mit einer langen Stange von seinen Früchten befreit wird. Die dann aufgeklaubten Zwetschken füllen einige Kübel voll, die dann umgehend verarbeitet werden wollen. Ansonsten würden sie auf dem Komposthaufen landen. So heißt es: durchbeißen und – unbedingt behandschuht! – bis in die Nacht hinein Zwetschken entkernen, damit dann so köstliche Produkte wie dieser Zwetschkensirup entstehen können.

    Verwendung: mit feinen Aromen von Zimt, Nelken, Vanille und Sternanis macht er richtig Lust auf die kalte Jahreszeit, vor allem wenn er warm (mit etwas Rum…) vor dem Kamin genossen wird.

    4,90 
  • Chili Vanille Würzöl

    7,40 

    zzgl. Versandkosten

    Chili Vanille Würzöl

    Auf den ersten Blick scheint Vanille im Chiliöl eine gewagte Kombination zu sein. Beim ersten Kosten wird Sie dieses Würzöl jedoch gleich mit seinem runden, sanft scharfen Geschmack überzeugen. Das neutrale Sonnenblumenöl (auch zum Braten geeignet) läßt die Vanille und die fruchtigen Chilischoten in den Vordergrund treten.

    Verwendung: es eignet sich sowohl zum Anbraten von Fleisch oder Gemüse als auch zum nachträglichen Würzen allerlei Speisen, die etwas Schärfe vertragen. Wir genießen's als schnelles Mittagessen zu Bandnudeln mit Parmesan oder zum Würzen einer cremigen Gemüsesuppe. Und wie wär's dazu mit Brotwürfeln in Chili-Vanilleöl geröstet?

    7,40 
  • Chili Sauce

    4,00 

    zzgl. Versandkosten

    Chili Sauce

    Es liegt nicht nur an meiner Schärfe, wenn Ihnen das Wasser im Mund zusammenrinnt … Geschmack habe ich auch! Und im Herzen nur die besten Chilis aus dem pressmayr’schen Folientunnel, u.a. der Sorten Habanero, Jalapeno und Lemon Drop.

    Verwendung: man sagt, ich passe zu allen, die’s etwas heißer mögen … Oh-lala – und so schnell ist das Glasl wieder laa!

    4,00 
  • Apfel-Kürbis Chutney

    4,50 

    zzgl. Versandkosten

    Apfel-Kürbis Chutney

    Die Äpfel von unserer Obstwiese, die Kürbisse und Zwiebeln vom Acker. Mitte Oktober wurde die Ernte eingelagert und gleich zu diesem wunderbar herbstlichen Chutney verkocht.

    Vewendung: passt ausgezeichnet  zur Käseplatte, mit Nüssen und Trauben. Ein Herbst-Traum. Aber natürlich schmeckt es auch zu allem Gegrillten und Gebratenem.

    4,50 
  • Zwetschken-Ingwer Chutney

    4,50 

    zzgl. Versandkosten

    Zwetschken-Ingwer Chutney

    Unser alter, ehrwürdiger Zwetschkenbaum ist ein wahres Urgestein. Vor ca. 50 Jahren gepflanzt, beschenkt er uns dennoch Jahr für Jahr mit überaus zahlreichen, süßen Hauszwetschken.

    Alle helfen mit, wenn der Baum durch Schütteln mit einer langen Stange von seinen Früchten befreit wird. Die dann aufgeklaubten Zwetschken füllen einige Kübel voll, die dann umgehend verarbeitet werden wollen. Ansonsten würden sie auf dem Komposthaufen landen. So heißt es: durchbeißen und – unbedingt behandschuht! – bis in die Nacht hinein Zwetschken entkernen, damit dann so köstliche Produkte wie dieses Zwetschken-Ingwer Chutney entstehen können.

    Die Zwetschken werden mit geriebenem Ingwer und wenigen anderen Zutaten zu diesem Chutney verkocht.

    Verwendung: diese Kombination schmeckt hervorragend zur Käseplatte oder zu Gegrilltem aller Art – auch Gemüse. Probieren Sie einmal Ofengemüse mit diesem Chutney!

    4,50 

Die Diva kommt zum Schluss

Wenn alle anderen Früchte, Kräuter und Gemüse schon abgeerntet sind und den Weg in Gläser, Lager oder Tiefkühltruhe gefunden haben, ist sie dran: die Quitte.

Diva deshalb, da sie jeden mit ihrem betörend-intensiven Duft in ihren Bann zieht. Und dennoch aufgrund ihrer Härte so schwer zu verarbeiten ist.

Man darf sich davon nicht abschrecken lassen – ich zerhacke sie „einfach“ mit einem scharfen Küchenmesser und entsafte sie dann im Dampfentsafter. Köstlich, dieses Aroma – als Sirup, Gelee oder Marmelade.

Warum haben nicht mehr Menschen Quittenbäume in ihren Gärten???

pressmayr steht für…

ÖKOLOGISCHER ANBAU

Wir bewirtschaften unseren Garten ausschließlich nach ökologischen Prinzipien.

PURER GENUSS

Künstliche Konservierungs- oder sonstige Zusatzstoffe müssen bei uns draußen bleiben. Ins Glas kommt nur pure Natur.

HANDGEMACHT

Vom Pflänzchen bis zum fertigen Produkt – in unserem landwirtschaftlichen Familienbetrieb wird alles handgemacht.

ONLINE-VERSAND

Auf den Geschmack gekommen? Bestellen Sie bequem und online von zuhause aus in unserem Webshop.