Alle Jahre wieder … das Gartenjahr beginnt

Schön langsam gewinnt die Sonne wieder an Kraft und die Schneedecke bekommt Löcher.

Man glaubt’s ja kaum, aber Mitte Februar machen ausgerechnet die Pflanzen den Anfang im Gartenjahr, die am meisten Wärme benötigen:

Chili- und Melanzane-Samen genießen bereits die Wärme im beheizbaren Mini-Gewächshaus am sonnigen Fensterbrett. Je mehr Wärme, desto besser.

Bohnen-Freuden

Ich habe die langen Winterabende genutzt und die Saatgutgläser vom Vorjahr sortiert, in kleine Säckchen abgefüllt und mit Etiketten versehen.

Die Kinder – und auch wir Großen… – hatten Spaß mit dem Sortieren der vielen, vielen bunten Bohnen, die uns der Garten im Vorjahr geschenkt hat. Und wenn Papa dabei eine Geschichte vorliest, macht’s umso mehr Freude!

Von jeder Sorte habe ich nur eine Stange bepflanzt, da der extra angelegte Bohnenacker sonst aus allen Nähten geplatzt wäre.

Da die Bohnen ohnehin mindestens 3-4 Jahre keimfähig bleiben, werde ich in Zukunft aber jede Sorte nur alle 3 Jahre vermehren. So kann ich meine Sortenvielfalt noch erhöhen ohne jedes Jahr mehr als 40 Bohnenstangen in die Erde rammen zu müssen (ist sehr mühsam…).

ENDLICH: alle Bohnen-, Tomaten- und Chilisorten, die ich heuer zum Verkauf anbieten kann, sind nun im Online-Shop verfügbar.

Und auch die versprochenen Anbau- und Verarbeitungstipps aus unserem eigenen Erfahrungsschatz folgen in den nächsten Tagen!

Viel Spaß beim Stöbern, Bestellen und Säen wünscht

 

Eva Haselgruber-Muchwitsch